Skip to main content

GO

Studie von Oracle und Accenture: Der CFO wird zum „Katalysator des Wandels“

27 May 2013

Categories:
Other
Global News

Obwohl der Einfluss von CFOs zugenommen hat, können die Finanzmanager ihr strategisches Potenzial in Unternehmen nicht voll entfalten – Mitbestimmung bei Technologie-Entscheidungen, damit Unternehmensziele erreicht werden

Redwood Shores/München, 27. Mai 2013. Für die von Oracle jetzt vorgestellte Studie mit dem Titel „The CFO as Catalyst for Change“ wurden insgesamt 930 Chief Financial Officers (CFOs) weltweit befragt, darunter 525 in der Region EMEA. Die Studie zeigt, dass CFOs in den letzten drei Jahren strategisch wesentlich einflussreicher geworden sind. CFOs eröffnen sich damit jenseits ihrer Funktion als Finanzchefs die Möglichkeit, den Wandel im gesamten Unternehmen mitzugestalten . Die Studie wurde im Auftrag von Oracle und Accenture von Longitude Research durchgeführt.

  • Mehr als zwei Drittel aller Befragten aus der Region EMEA (68%) haben angegeben, dass ihr strategischer Einfluss in den vergangenen drei Jahren zugenommen hat. In Deutschland waren es mit 56 Prozent allerdings deutlich weniger.
  • EMEA-weit ist aber nur ein Drittel an der Formulierung von Strategien beteiligt und nur ein Viertel an der Umsetzung. In Deutschland sind an der Umsetzung sogar nur 16 Prozent beteiligt. 40 Prozent der Befragten aus Deutschland sind der Meinung, dass die aktuelle wirtschaftliche Situation eine der größten Hürden dabei darstellt, ihr volles strategisches Potenzial zu entfalten.
Weitere wichtige Ergebnisse

  • Der Einfluss und die strategische Bedeutung des CFOs wächst: Auch weltweit gesehen haben 68 Prozent der Befragten angegeben, dass sich ihr strategischer Einfluss während der letzten drei Jahre erhöht hat. 64 Prozent sagten auch, dass das für Bestimmung und Verabschiedung von Strategien gelte. 46 Prozent der CFOs sehen ebenfalls eine wachsende Rolle bei der Business Transformation auf sich zukommen.
  • Es gibt Herausforderungen, die CFOs daran hindern, ihr strategisches Potenzial zu entfalten. Nur 34 Prozent sind an der Formulierung von Strategien beteiligt und nur ein Viertel spielt eine wesentliche Rolle bei der Umsetzung der Strategie. Als größtes Hindernis gaben 37 Prozent die aktuelle wirtschaftliche Situation an, während 33 Prozent Zeitmangel nannten.
  • Einige CFOs befürchten, dass weitere Kosteneinsparungen das Wachstum gefährden. Zu den wichtigsten Aufgaben der CFOs in den vergangenen drei Jahren gehörte es, sich um Profitabilität, Kosten-Management, Cash-Flow und Umlaufvermögen zu kümmern. Jetzt befürchten sie, dass diese Kostenhebel in Zukunft weniger wirksam sein werden.
  • CFOs sehen in Technologien wichtige Werkzeuge, die ihnen dabei helfen, ihre Rolle zu erfüllen. Bei der Frage danach, welche Qualifikationen und Kernkompetenzen ihnen bei Umsetzung ihrer Kosten- und Wachstums-Agenden helfen würden, stand das Technologie-Know-how an zweiter Stelle nach den Branchenkenntnissen. 82 Prozent gaben an, dass ihre Zusammenarbeit mit den CIOs in den letzten drei Jahren enger geworden ist. Das zeigt ebenfalls, wie wichtig Technologien in den Finanzabteilungen geworden sind.
  • Finanzabteilungen spielen eine wichtige Rolle für disruptive Technologien als Wachstumstreiber. Sie helfen dabei mit, disruptive Technologien zu verstehen und ihre Vorteile zu erkennen. Das gilt insbesondere bei Themen, die Wachstum treiben, wie Big Data, Cloud Computing, Mobile und Social Media. 75 Prozent aller befragten CFOs gaben an, dass sie im Zugang zu Informationen den Schüssel für die Flexibilität eines Unternehmens sehen. 57 Prozent sehen in Investitionen in Big Data und Analytics die Quelle für Wettbewerbsvorteile.
  • CFOs erwarten, dass sich die IT stärker darauf fokussiert, Technologie als Innovationstreiber zu sehen und sich nicht nur um den Betrieb und Integrationsaufgaben kümmert. Auf die Frage danach, welche Aspekte ihrer Unternehmens-Technologie ihnen am meisten Sorgen machen, antworteten sie: die Kosten des Betriebs, die Kosten der Integration und das Fehlen der Integration zwischen Systemen. Danach folgten die Themen Datenqualität und Datenintegration. Gemäß dieser Studie zeigt der andauernde Fokus auf passive IT-Aufgaben, dass sich CFOs mehr auf Technologie-geführte Innovationen und Wachstumsprojekte konzentrieren müssen, damit sie ihre strategischen, betrieblichen und beruflichen Ziele erreichen
Terminhinweis

In einem Webcast am Donnerstag, dem 30. Mai, um 18 Uhr diskutieren Oracle und Accenture die Ergebnisse der Studie. Moderiert wird das Gespräch vom Finanzjournalisten Andrew Sawers. Eine Anmeldung auf der Webseite ist erforderlich. Dort finden sich auch weitere Informationen.

Ergänzende Zitate

Donniel Schulman, Managing Director of Finance & Enterprise Performance at Accenture: „Die Studie hat bestätigt, dass CFOs immer stärker unter Druck stehen, das Wachstum voran zu treiben. Für dieses weit gefächerte Ziel müssen CFOs alle Mittel einsetzen, die ihnen zur Verfügung stehen. Dazu gehören Back-Office-Prozesse sowie Steuerung und Analytics, um Prioritäten und Einblicke für die Transformation zu erhalten. Nur das erlaubt ihnen, ihrer Rolle gerecht zu werden und ‚Urheber des Wandels‘ zu werden.“

Scott Brennan, a Managing Director in Accenture Finance & Enterprise Performance: „Die Bedeutung umfangreicher analytischer Fähigkeiten um das Wachstum anzukurbeln darf nicht unterschätzt werden. Sie bieten Einblicke um das Performance Management zu verbessern, Entscheidungen des Top-Managements zu unterstützen und Innovationen vorzubereiten. Die Studie zeigt auch, dass weitere Integration der Systeme notwendig ist, um den Entscheidern ein vollständiges Bild zu geben, auf dessen Basis sie weitere Investitionen beschließen können. Außerdem kann Szenario-Planung betrieben werden, so dass Unternehmen mit größerer Flexibilität auf das sich ständig wandelnde Geschäftsumfeld reagieren können.“

Zusätzliche Informationen

Contact information

Oracle Presseservice
Name
Oracle Presseservice
Job Title
Division
vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH
Phone
+49 (0)89 32 151 862
Fax
+49 (0)89 32 151 77
Mobile
Email
oracle_presseinfo@vibrio.de
About Oracle
Oracle engineers hardware and software to work together in the cloud and in your data center. For more information about Oracle (NYSE:ORCL), visit www.oracle.com.

Trademarks
Oracle and Java are registered trademarks of Oracle and/or its affiliates. Other names may be trademarks of their respective owners.