Skip to main content

GO

Kaufmännische Krankenkasse optimiert mit Oracle ihr Kommunikationsnetzwerk

11 Jul 2013

Categories:
Local News
Communications

Aufwand für Festnetz reduziert und Sicherheit erhöht mit SIP Trunking Services

Redwood Shores/München, 11. Juli 2013. Die KKH, eine der größten deutschen Krankenkassen, setzt auf den Acme Packet Net-Net Enterprise Session Director (ESD) von Oracle. Mit dem Session Border Controller werden Session Initiation Protocol (SIP) Trunking Services ermöglicht, die Sprach-, Video- und Streaming-Anwendungen, wie zum Bespiel Desktop-Sharing und Webkonferenzen, unterstützen.

  • Die KKH hatte es sich zum Ziel gesetzt, ihr Kontaktzentrum mit seiner Unified-Communications-Infrastruktur zu integrieren, um den Aufwand für das Festnetz zu reduzieren sowie gleichzeitig die Flexibilität und die Sicherheit der Angebote für die Kunden des Kontaktzentrums zu erhöhen.
  • Mit dem Acme Packet Net-Net Enterprise Session Director von Oracle und seiner direkten Integration mit der Cisco Unified Communications Manager-Umgebung des Unternehmens konnte die KKH die Einführung des SIP Trunking Services beschleunigen. Das führt zu verbessertem Kundenservice im IP-basierten Kontaktzentrum. Gleichzeitig stieg durch Load-Balancing von SIP-Traffic und das strategische Umleiten von SIP-Sessions um Areale mit Betriebs- und Netzwerkstörungen herum die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit des Kommunikationsnetzwerkes.
  • Der konventionelle Festnetzverkehr wurde durch einen zentralen SIP Trunking Service ersetzt. Die KKH hat damit ihre Betriebskosten signifikant reduziert und die Trunking-Kapazitäten an den Geschäftsbedarf angepasst. Die Lösung unterstützt KKH dabei, Risiken zu minimieren. Das gelingt durch einen Schutz vor Denial-of-Service-Attacken, Service-Überlastung und anderen den Service gefährdenden Momenten. Die KKH profitiert jetzt von allen Vorteilen des SIP Trunking ohne Einbußen in den Bereichen Sicherheit, Zuverlässigkeit oder Service-Qualität.
Die vollständige englische Pressemitteilung ist hier erhältlich.

Zusätzliche Informationen

Contact information

Oracle Presseservice
Name
Oracle Presseservice
Job Title
Division
vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH
Phone
+49 (0)89 32 151 862
Fax
+49 (0)89 32 151 77
Mobile
Email
oracle_presseinfo@vibrio.de
About Oracle
Oracle engineers hardware and software to work together in the cloud and in your data center. For more information about Oracle (NYSE:ORCL), visit www.oracle.com.

Trademarks
Oracle and Java are registered trademarks of Oracle and/or its affiliates. Other names may be trademarks of their respective owners.